Gemeinsam für den Schutz der Wälder

Bergwaldprojekt e.V. und memo AG starten Kooperation

Der Bergwaldprojekt e.V. engagiert sich für den Schutz naturnaher Bergwälder der Mittelgebirge und der Alpen. Die memo AG setzt sich tagtäglich für die Schonung wertvoller Ressourcen ein, verwendet ausschließlich Recyclingpapier und bietet ihren Kunden ein umfangreiches Sortiment an Holzprodukten aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft an. Eine Zusammenarbeit liegt deshalb nahe. Mit ihrer heute beginnenden, langfristig angelegten Kooperation leisten der Verein und das Unternehmen einen aktiven Beitrag, um einen gesellschaftlichen Wandel hin zu einer klima- und naturverträglichen, zukunftsfähigen Lebensweise zu erreichen.

Lebensraum und Klimaschützer Wald
Der Wald ist ein wertvoller Lebensraum und übernimmt je nach Standort Schutzfunktionen, die für Mensch und Umwelt von großer Bedeutung sind. Naturnahe Bergwälder der Mittelgebirge und der Alpen bieten Schutz vor Erosion, Hochwasser, Trockenheit, Steinschlag und Lawinen. Gemeinsam mit den Mooren sind sie wichtig für das Klima. Die Wälder filtern die Luft und speichern Kohlenstoff. Natürliche Bergwälder sind Lebensgemeinschaften für unzählige Arten und deshalb für die Biodiversität besonders wichtig. Sie sind wertvolle Erholungsräume und wichtige Wirtschaftsgüter für den Menschen. Mehr als die Hälfte Deutschlands besteht aus Berggebieten, die zum großen Teil bewaldet sind.

Gemeinsam mit freiwilligen Helfern
Der Verein Bergwaldprojekt e.V. engagiert sich für den Schutz dieser Wälder. Das Bergwaldprojekt wurde 1987 auf Initiative von Wolfgang Lohbeck (Greenpeace Deutschland) und dem Schweizer Förster Renato Ruf im Zusammenhang mit der Waldsterbensdebatte gegründet. Der deutsche, gemeinnützige Verein Bergwaldprojekt e.V. wurde 1993 gegründet und setzt sich heute aus 25 ehrenamtlichen Mitgliedern zusammen. Er ist unabhängig, überparteilich und weltanschaulich neutral.
Zweck des Bergwaldprojekts ist der Schutz, der Erhalt und die Pflege des Waldes und der Kulturlandschaften sowie die Förderung des Verständnisses für die Zusammenhänge in der Natur, die Belange der verschiedenen Ökosysteme und die Abhängigkeit des Menschen von diesen Lebensgrundlagen. Aus diesem Grund führt das Bergwaldprojekt Freiwilligen-Einsätze mit jährlich weit über 2.000 Teilnehmenden durch. Ziele der Arbeitseinsätze sind, die vielfältigen Funktionen der Ökosysteme zu erhalten, den Teilnehmenden die Bedeutung und die Gefährdung der natürlichen Lebensgrundlagen bewusst zu machen und eine breite Öffentlichkeit für einen naturverträglichen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu bewegen.

Baumpflanzung beim Kauf FSC®-zertifizierter Produkte
Die gleichen Beweggründe hat auch die memo AG: Der Versandhändler möchte seine Kunden von einem nachhaltigen und bewussten Arbeiten und Leben überzeugen, das nicht auf Kosten von anderen Menschen, Umwelt und Klima geht. Deshalb lässt das Unternehmen ab heute jeweils einen standortheimischen Baum in verschiedenen Regionen Deutschlands vom Bergwaldprojekt pflanzen, wenn ein Gewerbe- oder Privatkunde FSC®-zertifizierte Produkte ab einem Wert von 300 Euro kauft. Jeder Kunde erhält darüber ein entsprechendes Baumpflanz-Zertifikat.

Gemeinsam ein Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung
„Die globalen Klimaveränderungen und der dramatische Rückgang der Artenvielfalt stellen uns alle vor ungewohnte Herausforderungen. Alle gesellschaftlichen Kräfte sind gefordert, an einer nachhaltigen Entwicklung mitzuwirken. Diese Aufgabe setzt die memo AG seit Beginn an um und ist deshalb ein idealer Kooperationspartner für uns.“ erklärt Stephen Wehner, Geschäftsführer und Vorstand des Bergwaldprojekt e.V. Auch Lothar Hartmann, Leiter Nachhaltigkeitsmanagement des Versandhändlers, sieht die großen Vorteile dieser Zusammenarbeit: „Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie bietet das Bergwaldprojekt wirkungsvolle Projekte, mit denen wir gemeinsam unsere natürlichen Ressourcen schützen, ein Bewusstsein für die Gefährdungen der Waldökosysteme schaffen und die Notwendigkeit umweltschonenden Verhaltens fördern können.“

Pressemeldung als pdf

Baumpflanzung in Balderschwang im Oberallgäu (Copyright: Bergwaldprojekt e.V.)

Download in Druckqualität

Über 2.000 freiwillige Helfer unterstützen jedes Jahr die Arbeit des Bergwaldprojektes. (Copyright: Bergwaldprojekt e.V.)

Download in Druckqualität

Die Naturverjüngung von Waldbeständen – in diesem Fall eine Weißtanne – ist ein wichtiges Ziel waldbaulicher Maßnahmen. (Copyright: Bergwaldprojekt e.V.)

Download in Druckqualität

Die Renaturierung von Mooren ist wichtig, um weitere klimawirksame Ausgasungen zu verhindern. (Copyright: Bergwaldprojekt e.V.)

Download in Druckqualität

Der Tisch “grado” aus massivem Buchenholz ist FSC®-zertifiziert. Er kann als Esstisch im privaten Bereich…

Download in Druckqualität

… oder als Besprechungstisch im Büro genutzt werden.

Download in Druckqualität