memo Tragetaschen mit Blauem Engel

Die ersten mit dem Umweltzeichen für Textilien

Die naturfarbenen memo Bio-Baumwoll-Tragetaschen und -Rucksäcke sind die ersten ihrer Art, die mit dem Blauen Engel für Textilien (DE-UZ 154) ausgezeichnet sind. Sie erhielten das Umweltzeichen gestern auf der PSI, der Europäischen Leitmesse der Werbeartikelindustrie.

Die Kriterien des Blauen Engels für Textilien betrachten die gesamte textile Kette – von der Rohfaser bis zum fertigen Produkt. Im Herstellungsprozess müssen hohe Umweltstandards eingehalten werden. Arbeitssicherheit und soziale Bedingungen in der Herstellung müssen verbessert werden und im Endprodukt dürfen keine gesundheitsbelastenden Chemikalien enthalten sein. Nur so kann sich der Verbraucher sicher sein, ein umweltverträglich und fair hergestelltes, schadstoffgeprüftes Produkt zu kaufen. Die Einhaltung der Kriterien des Blauen Engel wird durch umfassende Prüf- und Nachweispflichten bei der Zertifizierung sichergestellt. So müssen etwa Testergebnisse von unabhängigen Prüfinstituten vorgelegt werden.

Die memo Bio-Baumwoll-Tragetaschen und –Rucksäcke werden aus kontrolliert biologisch angebauter Baumwolle hergestellt. Die sozialverträglichen Arbeitsbedingungen in der Produktionsstätte werden durch die Norm SA8000 garantiert. Neben dem Blauen Engel sind die Tragetaschen bereits mit dem GOTS (Global Organic Textile Standard) und mit dem Fairtrade-Label ausgezeichnet.

Pressemeldung als pdf

Henning Scholtz, Leiter Bereich Umweltzeichen der RAL gGmbH (2.v.re.), übergibt die Urkunde für den Blauen Engel Textilien an das Team der memo Werbeartikel auf der Werbeartikelmesse PSI (v.re.n.li.): Carola Friedrich, Paulina Pudelko, Christian Kalb und Sven Krumrey.