Biologische Vielfalt erhalten

Welchen Einfluss haben die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde auf die Biodiversität? Dieser Frage sind die Auszubildenden von drei ganzheitlich nachhaltigausgerichteten Unternehmen – der Neumarkter Lammsbräu, der Weleda AG und der memo AG – nachgegangen. Ihr Ergebnis präsentieren sie den Besuchern der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd vom 30. April bis 12. Oktober 2014 mit der „Erlebniswelt 4 Elemente”, einem Holzpavillon, der mit verschiedenen Blumen und Kräutern bepflanzt ist.

Die Ausbildung junger Menschen ist bei den drei Unternehmen ein wichtiger Bestandteil der nachhaltigen Philosophie. Neben der Vermittlung fachlicher Qualifikationen wird vor allem der Umgang mit ökologischen Fragestellungen vermittelt. „Eigenständiges Denken und selbstverantwortliches Handeln ist uns bei unseren Azubis sehr wichtig. Dazu gehört gerade in unserer Branche der „Blick über den Tellerrand” des eigenen Unternehmens, den sie mit diesem Projekt erhalten haben”, freut sich Lothar Hartmann, Nachhaltigkeitsmanager der memo AG. Neben Einblicken in die Philosophie und die Werte, konnten die Azubis auch erleben, wie die Arbeitsabläufe bei den zwei weiteren beteiligten Unternehmen geregelt sind. Durch die gemeinsame Gestaltung des Pavillons, der in drei Projekttreffen an den jeweiligen Unternehmensstandorten in Neumarkt/Oberpfalz, Schwäbisch Gmünd und Greußenheim entwickelt wurde, sind letztlich auch Freundschaften geschlossen worden. Die Azubis selbst sind glücklich über den erfolgreichen Abschluss des Projekts: „Wir konnten viele neue Erfahrungen sammeln und ein Ergebnis präsentieren, auf das wir sehr stolz sind!” lautet die einhellige Meinung.

Die memo AG fördert seit 1995 junge Menschen im Rahmen einer Ausbildung. Gewählt werden kann zwischen fünf kaufmännischen und einem gewerblichen Ausbildungsberuf. Seit 2008 steht Corinna Rößer als Ausbildungsleitung den memo Azubis während Ihrer gesamten Lehrzeit als persönliche Ansprechpartnerin und Vertrauensperson zur Verfügung. Weiterhin ist sie für die Ausbildungsplanung verantwortlich, koordiniert den Unternehmensrundlauf und fungiert als Schnittstelle zu den Berufsschulen und Fachbereichen. Ihr zur Seite steht Jasmin Hemrich, Personalreferentin. Beide haben die Azubis bei den Projekttreffen in Neumarkt/Oberpfalz und Schwäbisch Gmünd sowie beim Aufbau des Pavillons begleitet und sind begeistert von ihren „Schützlingen”: „Die Azubis aller drei Unternehmen haben für das Projekt außerordentlich großes Engagement an den Tag gelegt. Wir sind stolz mit diesen jungen Menschen zusammen arbeiten zu dürfen.”

Neumarkter Lammsbräu

Seit über 30 Jahren lebt die 1628 gegründete Brauereiein komplett nachhaltiges Unternehmenskonzept, für das sie vielfach ausgezeichnet wurde. Heute ist die Brauerei Marktführer für ökologisches Bier und stellt
zudem Bio-Mineralwasser-Produkte und Bio-Limonaden her. Bio-Rohstoffe von regionalen Vertragsbauern, die eigene Mälzerei und das Brauen mit ganzem Naturdoldenhopfen garantieren die ursprüngliche Qualität der Getränke. Die Brauerei engagiert sich auf vielfältige Weise für Artenschutz, gegen Agrogentechnik sowie für den Schutz unserer Wasserressourcen und bindet sowohl Konsumenten, Lieferanten als auch die Gesellschaft in ihr Nachhaltigkeitsnetzwerk ein. www.lammsbraeu.de

Weleda AG

Die Gesundheit des Menschen zu erhalten, zu fördern und wiederherzustellen ist das Ziel von Weleda. Was 1921 als pharmazeutischer Laborbetrieb mit eigenem Heilpflanzen- garten begann, ist heute der weltweit führende Hersteller von ganzheitlicher Naturkosmetik und Arzneimitteln für die anthroposophische Therapierichtung. Die natürlichen Rohstoffe für Weleda Produkte werden in differenzierten und sensiblen Arbeitsprozessen so weiterverarbeitet, dass sich die Substanzen und Wirkstoffe in ihrer ganzen Fülle entfalten können. Die ganzheitliche, d.h. Körper, Seele und Geist umfassende Vorstellung vom Menschen führt in der Anthroposophie zu einem erweiterten Verständnis von Natursubstanzen und deren Wirkungszusammenhängen – und damit zu einem erweiterten Qualitätsverständnis. www.weleda.de

Pressemitteilung als pdf

Flyer “Unser Azubi-Projekt” für die Landesgartenschau 2014 (pdf, 3,2 MB)


Pressekontakt

Claudia Silber
Tel: +49 9369 905-197
Fax: (+49) 09369 905-397
E-Mail: c.silber@memo.de